Image

Als einzige Starterin des JC Langenfeld startete Delia Grigo als gesetzte Kämpferin bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften in Lünen. Hier kämpften die Frauen und Männer unter 21 Jahren um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

 

Nach einem Freilos traf Delia auf die Niederrheinmeisterin und spätere Drittplatzierte Michelle Bazynski von der SU Witten-Annen. Delia ließ ihrer Gegnerin jedoch keine Chance und besiegte sie nach 1:51 Minuten mit einem sehenswerten O-uchi-gari (Ippon). Noch schneller ging es in Runde 3 gegen Anna Staack vom JC Banzai Gelsenkirchen. Die spätere zweite Drittplatzierte musste sich gegen Delia bereits nach 9 Sekunden mit der gleichen Wurftechnik geschlagen geben. Im Finale traf Delia auf die ebenfalls gesetzte Kaderathletin Sophie Dudziak vom PSV Essen. Der Kampf gestaltete sich ausgeglichen, wobei Delia zunächst mit 2 Shidos für Sophie in Führung ging. Wenige Sekunden vor Ende der regulären Kampfzeit erwischte es Delia leider doch und sie konnte sich aus dem Haltegriff nicht mehr befreien.

 

Als Vize-Westdeutsche Meisterin fährt sie nun in ihrem ersten Jahr in der U21 zu den Deutschen Einzelmeisterschaften, die am 11. und 12. März in Frankfurt (Oder) stattfinden.

 

Wir wünschen Delia viel Erfolg!


14.02.2017 | Judo
  

© 2017 Judo-Club Langenfeld e.V.

- powered by cultiport -