Image

Am Samstag fanden in Herne die Westdeutschen Meisterschaften der Altersklasse U18 statt. Kyra Brand, die erst im letzten Jahr gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Lara vom Vds Nievenheim zum JC Langenfeld gewechselt hatte, qualifizierte sich mit einem 3. Platz bei der Bezirksmeisterschaft für die Westdeutsche Meisterschaft.


Im ersten Kampf in ihrer Gewichtsklasse -48 kg konnte sie die Bezirksmeisterin (Arnsberg) Cara Sachse (SUA Witten) vorzeitig mit einem Haltegriff besiegen. Auch die zweite Begegnung gegen Leonie Leder (JC Banzai Gelsenkirchen) entschied sie mit einem Wurf vor Ende der Kampfzeit zu ihren Gunsten.

Im Viertelfinale stand ihr Marlene Martin (1. Godesberger JC)  gegenüber. Schnell konnte Kyra zweimal mit Würfen punkten und musste dann eine Wertung (die einzige im ganzen Turnier) hinnehmen. Davon unbeeindruckt setzte sie den nächsten Wurf durch, der mit Ippon bewertet wurde. Das Halbfinale war erreicht.

Nun wollte sie natürlich mit voller Motivation in das Finale einziehen, verhindern wollte das Lisa Habib (JC 66 Bottrop). Kyra konnte die Gegnerin im Bodenkampf in einen Haltegriff 20 Sekunden festhalten und wieder vorzeitig  gewinnen.

Kyra stand im Finale und das im ersten Jahr in der neuen Altersklasse U18! Im anderen Halbfinale hatte überraschend Louisa Fuchs (Kentai Bochum) gegen die Titelfavoritin gewonnen. Kyra konnte den Kampf gegen Fuchs von Anfang an bestimmen und ging mit einem Wurf in Führung. Diesen Vorsprung konnte sie bis zum Ende der vierminütigen Kampfzeit erfolgreich verteidigen.


Riesengroß war der Jubel über den Gewinn der Goldmedaille und die damit verbundene erstmalige Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Herne am 4./5. März.


Kyra, herzlichen Glückwunsch zum WM-Titel und viel Erfolg in Herne!


17.02.2017 | Judo


© 2017 Judo-Club Langenfeld e.V.

- powered by cultiport -